In Bezug auf Menschen:

'Verändern' bezieht sich eher auf die (passive) Veränderung des Wesen eines Menschen oder seinen Charakter wohingegen 'ändern' eher eine aktive Konnotation hat.

Eltern kann man nicht ändern.
Der Erfolg hat sie nicht verändert.

oder:

Ein guter Mensch ändert (aktiv) jeden, der Schlechtes tut.
Ein guter Mensch verändert (durch seinen positiven Einfluss) jeden, der ...

Auch reflexiv:

Ich werde mich ändern, das verspreche ich dir.
(intentional wirkend)

In der kurzen Ehe hat er sich leider total verändert.
(nicht intentional wirkend)

Aber:

"sich verändern" kann sich auch auf das Äußere beziehen. Sätze wie "Er hat sich verändert" sind also doppeldeutig und lassen sich nur innerhalb eines Kontextes erschließen.
Geht es um eine optische Umgestaltung, ist dann "verändern" zu gebrauchen:

Ihre neue Frisur verändert sie stark.
Die Gardinen verändern den Raum.

Comment